Drei Avatar-Sequels bestätigt!

0
Avatar 2

Quelle: Comingsoon

Eigentlich haben wir zum ersten Mal schon vor mehr als einem Jahr davon berichtet, dass James Cameron nicht lediglich zwei Avatar-Fortsetzungen plant (wie überall offiziell angekündigt), sondern dass auch Avatar 4 in Arbeit sei. Das rutschte Sigourney Weaver bei einem Interview im Juni 2012 heraus. Seitdem wurde dies aber dementiert, auch wenn die Gerüchte um eine neue Avatar-Trilogie immer wieder auftauchten.

Nun kann man all die Gerüchte beiseite schieben, denn drei weitere Avatar-Filme wurden von 20th Century Fox bestätigt. Aber das ist noch nicht alles. Nach bester Peter Jackson/Der Herr der Ringe-Manier wird Cameron das Mammut-Unterfangen an einem Stück bewältigen – er dreht alle drei Avatar-Sequels am Stück. Der Dreh soll voraussichtlich nächstes Jahr beginnen. Wie auch Der Herr der Ringe (und momentan Der Hobbit) wird auch die Avatar-Trilogie immer im Dezember in die Kinos kommen (das war auch beim ersten Avatar-Film der Fall). Angefangen im Dezember 2016 können sich die Fans der Na’vi drei Jahre lang auf neue Geschichten aus der Avatar-Welt freuen. Um den Prozess des Schreibens zu beschleunigen, holte sich James Cameron vier Drehbuchautoren zur Hilfe: Josh Friedman (Krieg der Welten), Shane Slerno (Savages) und Rick Jaffa & Amanada Silver (Planet der Affen: Prevolution). Camerons Statement zu der Ankündigung:

"Building upon the world we created with Avatar has been a rare and incredibly rewarding experience. In writing the new films, I’ve come to realize that Avatar’s world, story and characters have become even richer than I anticipated, and it became apparent that two films would not be enough to capture everything I wanted to put on screen. And to help me continue to expand this universe, I’m pleased to bring aboard Amanda, Rick, Shane and Josh — all writers I’ve long admired -­ to join me in completing the films screenplays."

Während Cameron die Sequels höchstwahrscheinlich tatsächlich aus eigenem Interesse an dem Stoff sowie an der Weiterentwicklung neuer Filmtechnologien inszeniert, kann man die Dollarzeichen in den Augen der Studioköpfe von Fox förmlich sehen. Der erste Avatar ist mit mehr als $2,8 Mrd weltweitem Einspiel unangefochten der erfolgreichste Film aller Zeiten. Alleine in Deutschland sahen mehr als 11 Mio Kinogänger das 3D-Epos in den Kinos. Dazu kommen neun Oscarnominierungen, drei gewonnene Oscars und die Golden Globes für "Besten Film" und "Beste Regie". Die Voraussetzungenm für die Sequels könnten nicht besser sein, also warum nicht direkt drei davon?!

Natürlich gibt so eine Ankündigung Grund zur Skepsis und Vermutungen der Gier, doch schließlich ist es immernoch James Cameron am Ruder und er hat mich noch nie enttäuscht.