Bewegung beim fünften Bourne-Film

0
Bourne 5

Quelle: Deadline

Letzten September haben wir bereits berichtet, dass Universal an Sequels zu seinen letztjährigen Hits Ted und Das Bourne Vermächtnis interessiert ist. Während das bei Ted ein absoluter No-Brainer war (eine $50 Mio teure Komödie spielt weltweit fast $550 Mio ein!), war die Zukunft des Bourne-Franchises nach Das Bourne Vermächtnis ungewiss. Zwar hat der Film mit $276 Mio weltweit sein Budget wieder eingespielt, doch in en USA wurde er (trotz Inflation) zum schwächsten Performer der Reihe, was sicherlich daran lag, dass trotz des Bourne-Namens, Matt Damon im Film irgendwo aufzufinden war und die Hauptrolle von Jeremy Renner gespielt wurde. Renner ist ein guter Actiondarsteller, doch er ist definitiv kein Kassenmagnet. Universals Interesse war es sicher, in der Zukunft der Reihe Renners Superagent Aaron Cross mit Matt Damons Jason Bourne zusammen zu bringen. Das Problem dabei: Damon will keinen Bourne-Film ohne den Regisseur seier letzten beiden Auftritte, Paul Greengrass, machen und Greengrass hat kein Interesse daran zu Bourne zurückzukehren.

Trotz der Interessenbekundung für Sequels zu den beiden Filmreihen, hat man seit dem letzten Jahr sehr wenig über die beiden Franchises gehört. Jetzt ist es überraschenderweise Bourne, bei dem als erstes Bewegung ins Spiel kommt. Universal hat den Drehbuchautor Anthony Peckham (Sherlock Holmes) mit der Arbeit an einem Sequel beauftragt. Damit wird ein Bourne-Streifen zum ersten Mal nicht vom oscarnominierten Autor Tony Gilroy (der bei Das Bourne Vermächtnis auch die Regie übernahm) geschrieben. Die Idee ist, die Reihe mit Jeremy Renners Charakter fortzuführen. Über Matt Damons Rückkehr wurde bislang kein Wort verloren.

Ich werde mir den neuen Film anschauen, denn ich habe auch die vorherigen gesehen, allerdings war Das Bourne Vermächtnis eine ganze Spur schlechter als die ursprüngliche Bourne-Trilogie und das, obwohl ich Jeremy Renner spätestens seit Tödliches Kommando – The Hurt Locker sehr mag. Er hat Potenzial zu einem tollen Actiondarsteller, doch das Drehbuch von Das Bourne Vermächtnis fühlte sich einfach nicht richtig an und brachte zu viele Science-Fiction-Elemente ins Spiel. Hoffentlich wird Bourne 5 wieder etwas bodenständiger.