Startmeldung: Der Cannes-Gewinner "Blau ist eine warme Farbe" kommt im Dezember

0
Blau ist eine warme Farbe Starttermin

Quelle: Alamode Film

Lange hat schon kein Film mehr in Cannes die Zuschauer für solche Begeisterungsstürme gesorgt, wie der diesjährige Gewinner der Goldenen Palme, Blau ist eine Warme Farbe (OT: La vie d’Adèle – chapitres 1 & 2). Das hätte man im Vorfeld kaum vermutet. Schließlich ist ein sexuell sehr explizites, 175 (!) Minuten langes romantisches Drama um ein junges lesbisches Paar nicht gerade etwas, was man mit gut zugänglichen Stoffen verbindet. Die Beliebtheit war jedoch so groß, dass der Jury-Vorsitz Steven Spielberg die Festival-Regeln zum ersten Mal so angepasst hat, dass die Goldene Palme nicht nur an den Regisseur Abdellatif Kechiche ging, sondern auch an die beiden Darstellerinnen des Films, Léa Seydoux und die Newcomerin Adèle Exarchopoulos. Wenn das einen Filmfan nicht zumindest neugierig macht, dann weiß ich auch nicht…

Blau ist eine warme Farbe (übrigens basierend auf dem gleichnamigen gRAPHIC Novel) hst jetzt auch einen deutschen Starttermin. Alamode Film und Wild Bunch Germany bringen den Film am 19.12.2013 in die hiesigen Lichtspielhäuser. Ich schätze, kein Arthouse-Kino wird im Dezember an dem Film vorbeikommen.

Ein deutscher Trailer liegt zum Film noch nich vor, Ihr könnt euch aber einen ersten Eindruck mit diesem; für den US-Markt zusammengeschnittenen Trailer verschaffen.

Inhalt:

"Mädchen gehen mit Jungs aus – das stellt die 15-jährige Adèle (Adèle Exarchopoulos) zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma (Léa Seydoux) trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene."