Der Horror von Amityville kehrt 2015 in die Kinos zurück!

2
Amityville

Quelle: Dimension Films

Horror-Reihen sterben nie. Das weiß jeder. Sobald ein Horror-Franchise es zumindest auf 3-4 Filme gebracht hat (das scheint die notwendige Hürde zu sein), so ist eine stetige Rückkehr der Horrorgestalt in Filmform eine sichere Sache – sei es denn nun in Form eines Sequels, eines Remakes, eines Sequels zu einem Remake, eines Kinofilms oder einer Direct-to-DVD-Produktion. Nicht anders verhält es sich bei Amityville Horror. Die Originalreihe brachte es auf acht Filme, von denen aber nur die ersten drei ihren Weg ins Kino fanden und der Rest direktd fürs Heimkino produziert wurde. 2005 folgte dann ein überraschend gelungenes Remake mit Ryan Reynolds (der meiner Meinung nach alle acht vorherigen Filme übertraf). Doch trotz des großen finanziellen Erfolgs der Neuauflage, wurde es daraufhin sehr still um das Geisterhaus von Amityville.

Jetzt kommt seit Jahren geplantes "Found Footage"-Projekt um Amityville doch noch in die Gänge. Ursprünglich sollte der Film unter dem Titel The Amityville Horror: The Lost Tapes noch diesen kommenden Januar in die Kinos kommen, doch daraus wurde nichts. Dimension Films legte jetzt einen US-Starttermin für den Film fest, der mit dem simplen Titel Amityville versehen wurde. Am, 2.01.2015 soll der Film in die nordamerikanischen Kinos kommen – das erste Wochenende eines Jahres ist ein beliebtes Startdatum für Horrorfilme und brachte bereits Streifen wie Devil Inside und White Noise große Erfolge. Kommendes Jahr wird am 3.01. Paranormal Activity- Die Gezeichneten an eben diesem Wochenende sein Glück versuchen.

Amityville ignoriert das Remake von 2005 und knüpft an den Originalfilm von 1976 an (der gleiche Ansatz wurde dieses Jahr bei Texas Chainsaw 3D verfolgt – übrigens ebenfalls ein Horror mit dem Start in der ersten Januarhälfte). Casey La Scala und Daniel Farrands schreiben das Drehbuch und führen die Regie bei Amityville, der als gefundenes Filmmaterial aus dem Jahre 1976 präsentiert wird. Darin wird es um eine ehrgeizige TV-Praktikantin gehen, die ein Team von Priestern, Forschern des Paranormalen und Journalisten ins berühmteste Geisterhaus der Welt führt. Doch sie weiß noch nicht, welche Ereignisse, sie damit auslöst…

Angesichts des aktuellen Geisterhorror-Booms dank Insidious, Mama und Conjuring -Die Heimsuchung, kommt Amityville wohl zur rechten Zeit und könnte sich bei entsprechend gutem Marketing zu einem großen Erfolg entwickeln. Hoffentlich taugt der Film auch qualitativ was.

  • Irene

    Ich bin persoenlich schon sehr gespannt darauf. Danke uebrigens fuer eure tollen aktuellen News *daumen hoch*.
    Super waere es, sobald ihr Info habt, ob ihr auch eine moegliche FSK Freigabe fuer den Film erwaehnen koenntet. Liegt mir persoenlich sehr am Herzen, da ich gerne Mystery/Horror, aber keine Splatter sehe 🙂 LG. Irene

    • Arthur A.

      Vielen Dank für das schöne Feedback. 🙂 Sobald zu der Freigabe des Films etwas bekannt ist, werden wir es berichten. Als Geisterhaus-Horror erwarte ich aber nicht mehr als eine FSK16.