Jack Bauer kehrt zurück in "24: Live Another Day"!

0
24

Quelle: Comingsoon

Die Echtzeit-Actionserie "24" war vielleicht kein großes TV-Meisterwerk, doch durch seine spannende und gesellschaftlich-zeitgemäße Inszenierung und dank der großartigen Darbietung von Kiefer Sutherland in der Rolle des unaufhaltsamen Superagenten Jack Bauer hat die Serie zahlreiche Fans und für immer einen Platz in meinem Herzen für sich gewonnen. Außerdem hat sie Maßstäbe für das Fernsehen gesetzt. Wirkt das Konzept einer solch komplexen Drama-Serie heutzutage als nichts Besonderes, muss man bedenken, dass die Serie 2001 gestartet wurde. Man könnte gar behaupten, dass ohne "24" es heute auch "Homeland" nicht gäbe oder jedenfalls nicht in diesem Format.

"24" lief acht Staffeln lang, von 2001 bis 2010 (ein Jahr lang musste sie aufgrund des Autorenstreiks aussetzen), und kam dabei auf beachtliche 192 Folgen (stets 24 pro Staffel). Dabei gab es neben vielen großartigen Staffeln auch einige sehr durchwachsene (insbesondere die 6. und die 7.). Dagegen gilt die 5. Staffel der Serie für mich als eine der besten einzelnen Serienstaffeln aller Zeiten. Auch hat die Serie nach dem Durchhänger in den Staffeln 6 und 7 sich wieder gur gefangen und endete mt Staffel 8 auf einem Höhepunkt. Oder sie endete eben nicht…

Wie gestern bekannt wurde, wird Kiefer Sutherland alias Jack Bauer, der widerstandsfähige (ehemalige) Agent der CTU (Counter Terrorism Unit) auf die TV-Bildschirme zurückkehren, und zwar bereits in etwa einem Jahr. Der Sender Fox bringt seine Erfolgsserie in neuem Format zurück. Anstelle von 24 wird es nur 12 Folgen pro Staffel geben, die aber einen Zeitraum von 24 Stunden umfassen werden. Das Revival heißt "24- Live Another Day" und wird, wie schon die Originalserie, vom Showrunner Howard Gordon produziert. Selbstverständlich kehrt Kiefer Sutherland in der Rolle zurück, die ihn unsterbich gemacht hat. Die Serie wird einige Jahre nach dem Ende der letzten Staffel angesiedelt sein (nach der Zeitrechnung im "24"-Universum sollte Jack Bauer bis dahin bereits mindestens 60 sein!)

Diese Neuigkeit, so gerne ich sie auch lese, kommt relativ überraschend. Seit dem Ende der Serie im Jahre 2010 gab es Pläne für einen 24-Kinofilm. Tony Scott und Antoine Fuqua waren beide im Gespräch als mögliche Regisseure und das Projekt durchlief viele Drehbücher. Je mehr Zeit jedoch seit dem Ende der Serie verging, desto mehr schwand die Hoffnung der Fans, dass der Film kommen würde. Schließlicb hat Fuqua, der dieses Jahr mit Olympus Has Fallen einen ähnlichen Film abgeliefert hat, bestätigt, dass das 24-Filmprojekt gestorben sei.

Ich hätte den Film mit großer Freude im Kino gesehen, doch ehrlich gesagt gehört "24" mit seinem Format einfach ins Fernsehen und ich freue mich auf die neuen Abenteuer von Jack Bauer.

Und zum Abschluss noch eins meiner persönlichen Lieblingsmomente aus der Serie (Achtung, großer Spoiler!)