Neuer Trailer zu "Under The Skin"

0

"Ist das Kunst, oder kann das weg?" Independent Film bewegen sich oft auf dem schmalen Grat zwischen beeindruckend und albern; zwischen tiefsinnig und prätentiös; beeindruckend und nervig. Auftritt Jonathan Glazer. Der Brite drehte bereits einige Musikvideos, unter anderem für Radiohead, bis er 2000 mit "Sexy Beast" ein gefeiertes und erfolgreiches Spielfilmdebüt hinlegte. Der schwarzhumorige Thriller mit unter anderem Ben Kingsley war auch in finanzieller Hinsicht ein Erfolg, an den Glazers zweite Regiearbeit – das Mystery-Drama "Birth" mit unter anderem Nicole Kidman – nicht anknüpfen konnte.

Zehn Jahre später meldet sich der Filmemacher jetzt zurück, mit dem Sci-Fi-Mystery-Thriller-Krimi (?) "Under The Skin". Der Film mit Scarlett Johansson in einer verhältnismäßig freizügigen Performance basiert auf dem Buch von Michael Faber und feierte Premiere auf dem Filmfestival in Venedig. Die Reaktionen vielen dort gemischt aus. Von "the best picture in the competition so far" bis zu "as an observation of human life this is blinkered" war alles dabei.

Wer sich selbst ein vollständiges Bild machen möchte, muss sich in Deutschland noch bis zum 20. März gedulden. Dann soll der Film über das menschenverführende und -mordende Alien (Johansson) bei uns erscheinen. Wer sich ein fragmentarisches Bild machen möchte, für den haben wir hier den Trailer.