Erster Trailer zu "Zero Theorem" von Terry Gilliam

0

In den Kinos war es lange Zeit still um Monty-Python-Urgestein Terry Gilliam. Der Brite mit dem Hang zum Skurrilen, Absurden und Phantastischen hat 2009 mit "Das Kabinett des Dr. Parnassus" seinen bis heute letzten Spielfilm auf das Publikum losgelassen. Seit dem warten die Fans sehnsüchtig auf gute Neuigkeiten von Gilliams Herzensprojekt "The Man Who Killed Don Quixote". Januar diesen Jahres verkündigte er die Wiederaufnahme der Vorproduktion – der ursprüngliche Drehstart war 2000.

Untätig war Gilliam in dieser Zeit selbstverständlich nicht. Auch in filmischer Hinsicht hat er ein neues Projekt in der Schublade. "The Zero Theorem" mit Oscar-Preisträger und männlicher Tarantino-Muse Christoph Waltz wurde Ende 2012 in Bukarest gedreht – in Rekordzeit mit geringem Budget. 2013 feiert der Film Premiere auf den Filmfestspielen von Venedig. Jetzt gibt es den ersten Trailer.

Christoph Waltz sucht in dieser dystopischen Welt, welche ganz klar die Handschrift von Gilliam trägt und nicht umsonst an das verrückte "Brazil" erinnert, nach einer mathematischen Formel, die nichts geringeres als den Sinn des Lebens preisgeben soll. "Blade Runner" trifft auf "Per Anhalter durch die Galaxy". Für Gilliam-Fans sicher wieder ein großer Spaß. Einziger Wermutstropfen: Einen deutschen Kinostart bleibt man uns weiterhin schuldig.

Was haltet Ihr von den ersten, bewegten Bildern zu "The Zero Theorem"?