Breaking Bad – Neue Infos von der Comic-Con und Recap-Trailer

0

Nach dem Hollywood-Bombast der vergangenen Tage rückten am letzten Tag der Comic-Con in San Diego wieder die amerikanischen TV-Serien in den Vordergrund – darunter natürlich auch wieder Breaking Bad, das mit dem gesamten Hauptcast vertreten war und am Schluß des Panels seinen Fans in einer Sneak-Preview die ersten zwei Minuten der ersten Folge  von der kommenden zweiten Staffelhälfte präsentierte. Leider ist dieses Video bisher noch nicht online verfügbar, sobald sich das ändert, erfahrt ihr es hier (eine Beschreibung des Videos findet ihr ganz unten, aber Achtung, Spoiler-Gefahr). In der Zwischenzeit könnt ihr ja mit folgendem Recap-Video, das ebenfalls auf der Comic-Con gezeigt wurde und alle wichtigen Momente der vergangenen Staffeln zusammenfasst, Vorlieb nehmen. Darunter haben wir die wichtigsten Punkte des Panels noch einmal rekapituliert.


Die Rekapitulation des Breaking Bad-Panels aufbereitet:

Das Breaking Bad-Panel war eine der spaßigsten Episoden in der diesjährigen Comic-Con. Es begann mit Bryan Cranston, der mit einer lebensechten Walter White-Maske unerkannt durch die Menge schlich und auf das Podium stieg. Während der gesamten Fragestunde alberten Cranston und Aaron Paul rum und machten mit der Maske regelrecht rum.

BPuOiZhCUAAZ0s5Aaron Paul wurde gefragt, wie oft er mit dem Wort "Bitch" angesprochen wurde – er könne längst nicht mehr mitzählen, meinte Paul. Über seinen Charakter Jesse vierriet er, dass sich dieser in Staffel 5b aus Furcht vor Walt immer weiter von ihm entfernt.

Nach den Lieblingszitaten ihrer Figuren befragt, antwortet zunächst Cranston: "I’m the danger" und "I’m the one who knocks". Aaron Paul findet Jesses Zitate "Yeah, bitch, magnets" und "Robot!" am besten.

Auch Walts Pizza-Wurf auf’s Garagendach war Thema bei der Podiumsdiskussion, Showrunner Vince Gilligan scherzte, das CGI-Budget für diese Szene war enorm, aber die Fans von Breaking Bad wissen, dass Bryan Cranston die Pizza gleich beim ersten Versuch perfekt auf das Dach platzierte, weil er "The Danger" ist.

Angesprochen auf die Frage, wie weit die Serie im Voraus geplant oder aber spontan weiterentwickelt wird, erklärt Vince Gilligan sein Vorgehen anhand mehrerer Serienfiguren, u.a. Tio, der laut Gilligan ursprünglich nur ein Typ sein sollte, der düster dreinschaut und seine Klingel läutet. Und auch Hanks gewichtige Rolle für die Serie war längst nicht so eingeplant, es habe sich einfach so ergeben.

Auf die Frage eines Zuschauers, wie Walt am Ende der vierten Staffel Brock vergiftet haben soll, fängt Gilligan an zu grübeln: "Als er mit seiner Waffe spielte und auf die Maiglöckchen starrte (Lilly of the Valley), riss er sie vielleicht heraus, füllte sie in ein Trinkpäckchen und brachte es in Brocks Schule." Gilligan meint, dass dies zwar unwahrscheinlich sei, aber eine plausible Erklärung.

Welche Motivation hat Walt in den letzten acht Episoden?  Hierauf antwortet Cranston nüchtern: "Das Imperium. (…) Sein Ego erreicht einen neuen Höchststand, er hat es nie zuvor gefühlt, so viel Macht zu besitzen. Er erlag ihr wie einem Aphrodisiakum, und er kann es nicht mehr aufhalten."

Im Anschluß an die Diskussion wurde dann der 2-minütige Clip vorgeführt (Achtung SPOILER), in dem Walter, der mit seinem vollen Haar und Bart genau so aussieht wie in der letztjährigen Staffelpremiere "Live free or die", nach Albuquerque in sein altes Haus zurückkehrt, das nunmehr einer Müllhalde gleicht. Walt betritt das verlassene und verwahrloste Haus, im Hintergrund sind Skateborder zu erkennen, die das leere Schwimmbecken im Garten der Whites als Rampe benutzen. Er öffnet die Abdeckung einer Steckdose, hinter der sich eine Tube von dem Ricin befindet, mit dem Walter vermutlich versuchte Gus zu vergiften. Im Wohnzimmer ist ein Graffiti mit dem Wort "HEISENBERG" auf die Wand geschmiert worden. Walt verlässt wieder das Haus, öffnet den Kofferraum seines Wagens, der bis oben hin vollgeladen ist mit Schußwaffen, und begrüßt dabei ganz beiläufig seine vor Schock erstarrte Nachbarin mit "Hello, Carol".

________________________________________________________________________________________________________

Die Titel der finalen Episoden aus Staffel 5.2 haben wir für euch noch einmal unten zusammengefasst. Ein deutscher Starttermin steht auch bereits fest: ab dem 13. August, zwei Tage nach der US-Erstausstrahlung, fällt auch beim deutschen Pay-TV-Sender AXN der letzte Vorhang für Breaking Bad – zunächst aber nur im O-Ton, Freunde der deutschen Synchro müssen sich bis zum 9. Oktober gedulden.

Episode 509 — "Blood Money"
Episode 510 — "Buried"
Episode 511 — "Confessions"
Episode 512 — "Rabid Dog"
Episode 513 — "To’hajiilee
Episode 514 — "Ozymandias"
Episode 515 — "Granite State"
Episode 516 — "Felina"