Box-Office USA – The Dark Knight Rises Update

0

Quelle: Boxofficemojo

Es gibt etwas Positives über die Fledermaus zu vermelden.

Es ist über jeden Zweifel erhaben, dass der Amoklauf in Aurora, Colorado viele Kinogänger in den USA auf die eine oder andere Weise davon abgehalten hat, vorletztes Wochenende scharenweise in die Kinos zu strömen. Anders ist nicht zu erklären, dass nicht nur The Dark Knght Rises die Top 2 der erfolgreichsten Startwochenenden aller Zeiten verpasst hat (und das nach einem sehr vielversprechenden Starttag), sondern auch die anderen Filme massive Einbrüche erlitten. Auf eine bestimmte Art und Wiese ist dies wohl mit den Einbrüchen der Umsätze der Fluggesellschaften nach dem 11. September 2001 zu vergleichen. Auch da dauerte es viele Monate, bis das Geschäft sich normalisiert hat. So tragisch die Ereignisse in Aurora auch sind, so sind sie natürlich nicht mit der grotesken Tragödie vom 11. September zu vergleichen. Demnach sollte sich auch das Verhalten der Kinogänger deutlich schneller normalisieren.

Die ersten Anzeichen sieht man jetzt schon. Am letzten Wochenende überraschten viele Filme durch sehr solide Holds, wobei The Dark Knight Rises mit einem 61% Einbruch nicht dazu zählte. Doch im Laufe der Tage stabilisiert sich der Film immer mehr. Ob er wohl je sein eigentliches Potenzial erreichen wird, werden wir nie erfahren. Es ist aber erfreulich zu berichten, dass der letzte Teil der Batman-Trilogie nach nur zwölf Tagen die $300 Mio-Barriere durchbrechen konnte. Am letzten Dienstag war es soweit: da stand der Film bei etwa $304 Mio. Schneller haben es nur Marvel’s The Avengers (9 Tage) und The Dark Knight (10 Tage) geschafft. Im Vergleich – Transformers 2: Die Rache benötigte für die Summe 14 Tage, Avatar 15 Tage und Die Tribute von Panem – The Hunger Games 17 Tage. Alle diese Filme haben schließlich mehr als $400 Mio eingenommen und genau dorthin zeigt auch der Kurs von The Dark Knight Rises. The Dark Knight Rises ist der 41. Film in der US-Box-Office Geschichte, der die $300 Mio Hürde nehmen konnte und befindet sich derzeit auf Platz 34 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Die $500 Mio-Marke wird dem Film leider entgehen, das Ziel ist nun $475 Mio. Das würde The Dark Knight Rises in die Top 5 der erfolgreichsten Blockbuster aller Zeiten bringen und darüber hinwegtrösten, dass die himmelshohen Erwartungen an den Erfolg des Films nicht gänzlich erfüllt wurden. Doch bis dahin ist noch ein langer Weg. Momentan sehe ich etwa $450 Mio als realistisch. Alles darüber hinaus wird ein harter Kampf sein und enorm viel Durchhaltevermögen erfordern.