Box-Office USA – The Dark Knight Rises spielt über $30 Mio in Mitternachtsvorstellungen ein

0

Quelle: Comingsoon

Inmitten der Berichte über die tragischen Eregnisse in Denver, Colorado, wo der 24-jährige James Holmes 20 Minuten nach dem Beginn einer Mitternachtsvorstellung von The Dark Knight Rises Feuer auf das Publikum eröffnete, 12 Menschen tötete und 59 weitere verletzte, berichtet Warner Bros. die ersten Einspielergebnisse des Films. Leider wird der großartige Erfolg des Streifens durch das Massaker überschattet, welches wohl noch lange mit dem Film in Verbindung gebracht werden wird, insbesondere nachdem jetzt Gerüchten zufolge, der Mörder sich bei der Festnhme sich mit "I am the Joker" vorstellte.

Ob diese Story auf den weiteren Erfolg des Films einen Einfluss haben wird (immerhin wurde schon die große Premiere in Paris abgesagt), bleibt noch abzuwarten. Eine erste Erfolgsmeldung gibt es aber schon. Alleine durch die Mitternachtsvorstellungen in etwa 3700 Kinos in den USA konnte The Dark Knight Rises etwa $30,6 Mio einnehmen. Den Rekord hat er zwar klar verpasst – dieser gehört Harry Potter and die Heiligtümer des Todes Teil II mit unvorstellbaren $43,5 Mio – doch er überholte knapp den letzten Twilight Film und platzierte sich auf Rang 2 der größten Einspielergebnisse durch Mitternachtsvorstellungen. Marvel’s The Avengers hat im Mai etwa $18,7 Mio in den Mitternachtsvorstellungen eingenommen, was zum ersten Tag von $80,8 Mio und einem Wochenendergebnis von über $207 Mio geführt hat. Dazu muss man aber erwähnen, dass die Marvel Filme wie die Spider-Man, Iron Man oder X-Men Filme nie besonders starke Mitternachtszahlen hatten und das meiste Geld eher am Tag verdient hatten.

The Dark Knight Rises' Vorgänger, The Dark Knight, hat seinerzeit in 2008 einen neuen Rekord mit $18,5 Mio aufgestellt. Am ganzen ersten Tag wurden es $67,2 Mio (ebenfalls ein Rekord damals). Wenn sich The Dark Knight Rises genau so verhält, können wir einen Starttag von $111 Mio erwarten. Allerdings ist anzunehmen, dass der Film deutlich frontgeladener ist und die Mitternachtsvorstellungen eine immens größere Rolle spielen als vor vier Jahren. Auch kann man nicht sagen, wie die Ereignisse in Denver die Kinobesuche für den Rest des Tages beeinflusst haben. Allerdings kann man mit Recht behaupten, dass der Film wohl mindestens $75-80 Mio am ersten Tag und damit nicht weniger als $170-180 Mio am Wochenende einspielen wird. Das würde dem Film bereits das zweiterfolgreichste Startwochenende aller Zeiten in den USA garantieren. Wir halten Euch natürlich über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

Die 10 höchsten Einspielergebnisse in den Mitternachtsvorstellungen

1. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil II – $43,5 Mio
2. The Dark Knight Rises – $30,6 Mio
3. The Twilight Saga: Breaking Dawn Teil I – $30,3 Mio
4. The Twilight Saga: Eclipse – $30,1 Mio
5. The Twilight Saga: New Moon – $26,3 Mio
6. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil I – $24 Mio
7. Harry Potter und der Halbblutprinz – $22,2 Mio
8. Die Tribute von Panem – The Hunger Games – $19,8 Mio
9. Marvel’s The Avengers – $18,7 Mio
10. The Dark Knight – $18,5 Mio