Box-Office Deutschland – Twilight und Skyfall weiterhin ganz oben

0
Box-Office Deutschland - 29.11-2.12.2012 Zusammenfassung und Analyse

Quelle: Insidekino

Gleich fünf Filme starteten letztes Wochenende in Deutscland mit jeweils mehr als 100 Kinos und die Top 20 der Charts kann ganze sieben Neuzugänge vermelden. Und dennoch hat keiner der neuen Filme, mit der Ausnahme des türkischen Hits Evim Sensin, wirklich überzeugt. Die meisten blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück. Dennoch verloren fast alle älteren Filme, auch diejenigen, die sich bislang durch gute Rückgänge auszeichneten, mehr als 40% angesichts der Konkurrenz für Kinos und Leinwände. Die zwei Top-Filme blieben unverändert und wiesen einen großen Abstand zum drittplatzierten Film auf.

Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2 verteidigte die Pole Position mt 629,000 Zuschauern, wobei er 50% zur Vorwoche einbüßte. Der Rückgang ist zwar schlechter als 44% für Breaking Dawn Teil 1 und 47% für Eclipse, zugleich aber auch deutlich besser als die 66%, die New Moon am zweiten Wochenende verlor. Dank einem sehr starkem Startwochende gelang Breaking Dawn II trotz des stärkeren Rückgangs dennoch das beste zweite Wochenende eines Twilight-Films. Mit knapp 2,65 Mio Besuchern nach 11 Tagen ist Breaking Dawn II bereits der siebterfolgreichste Film des Jahres in Deutschland und liegt deutlich vor allen anderen Twilight-Filmen im gleichen Zeitraum. So hatte Breaking Dawn I nach 11 Tagen "nur" knappe 2,3 Mio Zuschauer vorzuweisen, während New Moon etwas weniger als 2,4 Mio im gleichen Zeitraum erreichte. Kommendes Wochenende wird Breaking Dawn Teil 2 aller Wahrscheinlichkeit nach als schnellster Film der Reihe eine Goldene Leinwand ergattern. Sollte Der Film ab jetzt so weiterlaufen wie sein Vorgänger, so könnte er sogar 4 Mio Zuschauer packen. Allerdings erwarte ich, dass er etwas frontlastiger sein wird und daher es bereits bei ca. 3,8-3,9 Mio Schluss sein wird. Auch das wäre es sehr würdiger Abschluss der Erfolgsserie.

Skyfall machte sich in der fünften Woche erneut auf dem zweiten Platz breit mit 334,000 Zuschauern (-41%), wobei er am Sonntag die 6,5 Mio-Zuschauermarke geknackt hat. Jetzt ist er nur noch knapp von dem 2. Platz der Jahrescharts (derzeit belegt von Ice Age 4 – Voll verschoben mit etwa 6,64 Mio Besuchern) entfernt und wird diesen bald einnehmen. Nach Umsatz ist der Film mit mehr als €55 Mio auf Platz 16 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in Deutschland aufgestiegen. Momentan liegt Skyfall bereits 2,2 Mio Besucher vor Ein Quantum Trost und fast 1,9 Mio vor Goldeneye. Damit gilt ein finales Ergebnis jenseits von 7,5 Mio als gesichert. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollte der Film die 7 Mio-Marke packen und kurz darauf zum erfolgreichsten Bond-Film seit 1967 werden. Schafft er es trotz harter Dezember-Konkurrenz, lange genug in den Kinos zu bleiben, so wird er auch 8 Mio erreichen. Der Hobbit hat einen steinigen Weg vor sich, um es mit Skyfall und Ziemlich beste Freunde (8,84 Mio) aufzunehmen und in die Top 2 der Jahres zu kommen.

Der erfolgreichse Neustart der Woche war Die Hüter des Lichts. Ähnlich wie auf der anderen Seite des Teichs, enttäuschte die DreamWorks-Produktion auch hierzulande. Einschließlich Previews lockte der Film bis Sonntag ca. 156,000 Zuschauer in die Kinos. Das reichte für Platz 3 der Charts. Damit befinden sich unter den Top 11 Filmen vom Wochenende ganze fünf (!) 3D-Animationsfilme. Und schon läuft ab heute ein weiterer Studio-Hoffnungsträger von Disney an – Ralph reicht’s. In zwei Wochen gibt es dann noch Sammys Abenteuer 2. Woher bei den Eltern das ganze Kleingeld für diese Filme zusammenkommen soll (schließlich kostet ein Kinoausflug in einen 3D-Film für eine vierköpfige Familie in der Regel mindestens €35), das fragen sich die Verleiher wohl nicht. Auch mit Weihnachten im Rücken wird Die Hüter des Lichts nicht auf mehr als 900,000 Zuschauer kommen.

Am besten in der gesamten Top 10 hielt sich Cloud Atlas. Der Film baute um 36% ab und erreichte am Wochenende zusätzliche 123,000 Besucher, sodass er nach drei Wochen auf insgesamt mehr als 750,000 Kinogänger kommt. Damit dürfte er sich 1 Mio nun gesichert haben. Angesichts des nicht so leichten Stoffes und der miserablen Performance in den USA, ist es ein respektables Ergebnis.

Silent Hill: Revelation 3D schaffte es auf Platz 5 der Charts mit 68,000 Besuchern (inkl. Previews). Sein Vorgänger erreichte 2006 noch 124,000 zum Start und mehr als 400,000 insgesamt. Das Sequel wird nicht einmal die Hälfte davon schaffen. Ich erwarte nicht mehr als 175,000 Zuschauer.

Besonders beeindruckend eröffnete letztes Wochendne der türkische Hit Evim Sensin, der mit 62,000 Zuschauern von nur 51 Kinos einen phänomenalen Schnitt von mehr als 1200 Zuschauern pro Kino hingelegt hat und prompt auf Platz 6 der Charts eingestiegen ist. Wie bei allen anderen türkischen Hits allerdings, wird die Laufzeit nicht sonderlich lang ausfallen. Diese zeichnen sich fast immer durch enorme Frontlastigkeit aus. Hier werden bestenfalls 200,000 Zuschauer zusammenkommen.

Außerhalb der Top 10 starteten Killing Them Softly, Anleitung zum Unglücklichsein, The Man with the Iron Fists und Back in the Game. Killing Them Softly schnitt dabei noch am besten ab und erreichte mit nur 97 Kinos immerhin 44,000 Zuschauern (inkl. Sneaks). Anleitung zum Unglücklichsein konnte hingegen nur 25,000 Zuschauer bis Sonntag für sich begeistern, während The Man with the Iron Fists erwartungsgemäß durchfiel, mit 29,000 Zuschauern (inkl. Sneaks). Am schlechtesten erging es jedoch Back in the Game, der außerhalb der Top 20 gestartet ist. Dabei wurde dem Film den sechstschlechtesten Start des Jahres für einen Film mit mehr als 100 Kinos zuteil. Einschließlich Sneaks wurde der Streifen bis Sonntag von etwas weniger als 8,000 Zuschauern im Kino gesehen. Autsch!

Dafür gibt es was Positives von Wie beim ersten Mal zu vermelden. Auch wenn der Film die Top 20 bereits verlassen hat, so hat er immerhin nun 850,000 Zuschauer erreicht und sollte noch eine Weile lang unterhalb der Top 20 solide laufen. Mehr als 900,000 erwarte ich allemal. Auch Hanni und Nanni 2 hat 850,000 Besucher gepackt und liegt keine 20,000 Zuschauer vom Gesamtergebnis des ersten Teils entfernt.