Filmfutter-Adventskalender 2014: Türchen 6

1
Weihnachtsfilme Tatsächlich Liebe

Die besten Weihnachtsfilme aller Zeiten

Tatsächlich…Liebe

Romantische Ensemble-Komödien, in denen mehr als ein Dutzend berühmter Schauspieler vor dem Hintergrund eines Feiertags die Liebe suchen (und sie gegen Ende meist finden), haben sich in den letzten Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Dass es aber besser geht als Valentinstag oder Happy New Year hat Regisseur und Autor Richard Curtis 2003 mit der herrlichen Weihnachts-Romcom Tatsächlich…Liebe (OT: Love Actually) bewiesen, in der sich das Who-is-Who des britischen Kinos versammelt hat. Lasst Euch doch mal diese Namen einmal durch den Kopf gehen: Liam Neeson, Emma Thompson, Bill Nighy, Alan Rickman, Hugh Grant, Colin Firth, Keira Knightley, Martin Freeman und Rowan "Mr. Bean" Atkinson. Daneben traten noch Billy Bob Thornton, Elisha Cuthbert und January Jones in Gastrollen auf. Außerdem waren in dem Film Oscar-Nominee Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave) und Andrew Lincoln (Rick aus "The Walking Dead") zu sehen, noch bevor sie ihren großen Durchbruch hatten.

Doch das Erstaunliche an Tatsächlich…Liebe ist nicht die Besetzungsliste an sich, sondern dass nahezu alle der einzelnen Geschichten so gut funktionieren, die jeweiligen Überschneidungen sich natürlich anfühlen und kaum eine Figur zu kurz kommt oder die anderen in den Schatten stellt. Gibt es hier typische Romcom-Klischees? Natürlich, en masse! Und kommt es bei den meisten Geschichten zu einem Happy End? Natürlich. Doch das will ich dem Film nicht anlasten, denn in vielerlei Hinsicht ist Tatsächlich…Liebe einfach die pure Essenz einer Romcom und erfüllt beide Bestandteile des Begriffs: der Film ist sehr romantisch (und zum Teil auch herzzerbrechend), aber auch sehr lustig. Jeder hat seine eigene Lieblings-Storyline in diesem Film, doch der Schauspieler, der im Film die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht ist zweifelsohne Bill Nighy. Als alternder zynischer Rockstar Billy Mack, der nie um einen flotten Sprich verlegen ist ("Kinder, kauft keine Drogen… Werdet Popstar, dann bekommt ihr sie umsonst") gelang Nighy im Alter von 63 der weltweite Durchbruch und machte ihn zu einem der gefragtesten britischen Filmstars.

Tatsächlich…Liebe ist nicht nur eine tolle romantische Komödie, es ist auch ein toller Weihnachtsfilm, der am besten auch um diese Jahreszeit geschaut wird und sogar die meisten abgeklärten Zyniker in die Feiertagsstimmung bringen sollte.

Wusstet Ihr, dass…

alle vier Stars aus Ang Lees Sinn und Sinnlichkeit in Tatsächlich…Liebe zu sehen sind? Emma Thompson, Hugh Grant und Alan Rickman spielen die Hauptrollen und Kate Winslet ist in einem Ausschnitt aus Titanic zu sehen.

Adventskalender-Rätsel – Woche 1 Rätsel #6

Wie lautet der erste Buchstabe der britischen Hauptstadt, in der der Großteil von Tatsächlich…Liebe spielt?

Die Lösung ist das sechste und letzte Zeichen des Codes für den 7.12. Zu den Gewinnspielregeln geht’s hier lang.

  • Guest

    erster?